Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: SPHINX. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Februar 2012, 10:25

[NEWSFLASH] Inquisitor Kain besucht Archäologen-Empfang

.
- Holonet - Newsflash - Holonet - Newsflash - Holonet - Newsflash -


Wie die Pressestelle des Imperialen Informationsministeriums, Abt. Holonet-Nachrichten, soeben mitteilt, nahm Inquisitor Deelo Kain persönlich am gestrigen Empfang der Black Horse Inc. und Argo Navis auf Tatooine teil. Der Vortragsabend zum Auftakt archäologischer Ausgrabungen auf Tatooine fand in den Räumen der erst kürzlich vom Imperium offiziell legitimierten Cantina "Desert Moon" statt und fand seinen Höhepunkt mit der Ansprache des Inquisitors.

Die anschließend im Wortlaut abgedruckte Rede wurde von den anwesenden Archäologen, vielen hochrangigen Gästen sowie dem Verantstalter selbst mit großer Begeisterung und minutenlangem Beifall gefeiert.



Zitat

[Einleitung durch Lord Thaxx Sto'Oda, Präfekt der ÐarkStalker:]

Bürger des Imperiums, Ich bitte um Ruhe. Es spricht zu Euch, der ehrenwerte Inquisitor Kain, Prätor der ÐarkStalker. Fragen sind nicht zugelassen.

[Rede von Inquisitor Deelo Kain, Prätor der ÐarkStalker:]


Wir begrüßen die archäologischen Fortschritte unserer glorreichen imperialen Forschungsinstitute auf Tatooine, welche in Kürze durch Beginn von operativen Ausgrabungen ihren Höhepunkt erreichen. Zweifellos werden diese Ergebnisse und Funde der Expansion und Machterweiterung unseres geliebten Imperiums sehr dienlich sein.

Wie sicherlich schon bekannt, weisen wir bei dieser Gelegenheit ausdrücklich darauf hin, dass alle ausgegrabenen Artefakte, welche in Zusammenhang mit den ehrwürdigen Ahnen unserer ruhmreichen Sith Kultur und deren Wissen um die Macht stehen, in die Zuständigkeit der Imperialen Inquisition fallen und uns sofort zu übergeben sind.

Datacrons und Artefakte dieser Art stellen aufgrund ihres enthaltenen Wissens und der darin konservierten Macht eine Gefahr für die imperiale Gesellschaft und Ordnung dar. Ein Zurückhalten oder sogar Nutzung solcher Funde für eigene Zwecke wird als Hochverrat an unserem Imperator und dem Sith Imperium betrachtet.

Die Inquisition wird die Ausgrabungen durch ihre Agenten überwachen und verräterische Grabräuber zur Rechenschaft ziehen.

Lang lebe der Imperator!





Bilderserie zum Besuch des Inquisitors (Quelle: Imperiales Informationsministerium)





















- Holonet - Newsflash - Holonet - Newsflash - Holonet - Newsflash -

Ähnliche Themen

Thema bewerten